In die weite Natur schauen. Stille erleben. Sich selbst spüren.
Wünschen Sie sich das auch?

Einfach anhalten und den Lebensmoment einatmen.
Einen Raum öffnen. Ich nenne ihn „den freien Himmel in mir“.
Wo ich mich spüre und lebendig fühle.

Das Gefühl, wirklich lebendig zu sein.
Wie fühlt es sich für Sie an?

Geborgen in sich und in einem großen Ganzen – vom Himmel bis zur Erde. Oder?
Es ist in unserer sehr komplexen, diffusen, digitalisierten, oft rational-getrennten, rasanten, auf Konsum ausgerichteten Welt nicht leicht, sich wahrhaft zu spüren. 

Doch ist es nicht das Wertvollste: Sich selbst im Herzen spüren?

Wahrhaftig, natürlich und liebevoll. Mit Bewusstheit für die Einzigartigkeit. Jeder braucht sie zum eigenen Glück und unsere schöne Erde braucht uns als bewusste Geschöpfe.

Sich selbst entdecken? Der Seele Flügel geben, Lebendigkeit erleben.

Ich nenne diese Entfaltung „Poesie des Lebens“ Poesie des Lebens-Lebendig schreiben. Es ist im Grunde etwas ganz Einfaches, weil wir es schon in uns tragen:

Das Schatzkästlein des eigenen Seins. Es strahlt weit wie die Sonne, wenn wir es öffnen. Entdecken auch Sie es!

Genau dabei unterstütze ich Menschen. Ich berühre und inspiriere mit Worten. In kraftvoller Natur: einfach, mühe-los, liebevoll und in einer exclusiven feinen Kleingruppe oder auch als Einzelbegleitung.

Ich begleite Sie bewusst und beschwingt dabei, sich selbst zu berühren. Stille zu spüren. In die Weite zu schauen. Atem zu holen. Sich schreibend zu entdecken und dem Lebendigen noch weiter zu öffnen.

Schreiben ist eine wundervolle Art, lebendig zu sein! Mein Schreibmotto lautet:

Die beste Art zu schreiben ist mit den ureigenen Worten und diese fließen unmittelbar aus dem Herzen in die Hand.

Ein Teilnehmer dieses schreibenden Unterwegsseins gab folgendes Feedback:

Die Woche mit dir und meiner angeregten Schreiblust diesen Frühling auf Sizilien hallt noch immer sehr kraftvoll nach. Du hast mich beeindruckt, wie du dich dem Leben stellst, seiner Dichtheit Wörter entlockst, um es verständlicher zu machen, um Orientierung zu geben, der Freude, dem Schmerz, der Sehnsucht, dem Unverständlichen, der Ahnung Ausdruck verleihst.
— Beat, Heilpädagoge aus Luzern, 2018

Finden Sie Ihre ureigenen Worte und dabei Ihren inneren Raum auf besondere Weise mit Heidrun Adriana Bomke, Gründerin von
Poesie des Lebens – Lebendig schreiben!

Heidrun Adriana Bomke, die Frau mit dem Übermut
Heidrun Adriana Bomke

Ich bin Heidrun Adriana Bomke und eine Sammlerin von Augenblicken. Als freie Schriftstellerin lebe und arbeite ich auf Sizilien sowie in Deutschland. Stille, Natur und schöpferische Entdeckerlust sind für mich Lebensquell. Ich liebe das Leben mit all seinen Wesen und Geschöpfen und habe tiefes Vertrauen gefunden.

In mir vereinen sich die Kräfte einer promovierten Literaturwissenschaftlerin und Biografieforscherin, einer Mut machenden lebendig Lehrenden, einer sensiblen Dichterin und Künstlerin, einer sich ganzheitlich verbunden fühlenden Frau und Mutter mit vielen Lebenserfahrungen und  dem Mut zum Wandel.  Lesen Sie gerne mehr über die Frau mit dem Wind im Haar und dem Übermut.
Alle meine Bücher habe ich „mit mir mitgeschrieben“ – darin lesen Sie von meinen Erfahrungen in Poesie, Reisetagebuch, Hörbuch. Blättern und hören Sie gerne, lernen Sie mich so kennen.

Ich erlaube mir heute, meine vielfältigen Gaben zu entfalten und ein leidenschaftlich schreibender, reisender und inspirierender Freigeist zu sein.

Stehen Sie vielleicht gerade auf einer Schwelle zu etwas hin, in einem Übergang?

Ein neues Projekt, ein anderer Ort, eine veränderte Arbeitsaufgabe, eine neue Partnerschaft? Der Übergang ins Rentenalter? Oder haben Sie „einfach“ diese unbestimmte schöne Sehnsucht nach mehr Lebendigkeit, Freude und Liebe, fühlen Sie sich blockiert im eigenen Leben? Jetzt brauchen Sie Mut zum Aufbruch, eine Vergewisserung, eine leidenschaftliche Begleitung? Los geht’s!

Ich begleite Sie von Herzen gerne!

Schreibreisen

Es sind besondere energievolle weite Naturräume, die ich auswähle zum Innehalten und schreibenden Entdecken. Sie spüren sich und die Worte fließen. Ich nenne das die ureigene Poesie finden. Wie ein Wort-Schatz, der kostbar aufgesammelt und behütet wird.  Atem holen, lauschen, sich tief schreibend begegnen und öffnen: Bewegt wie das Meer, kraftvoll wie die Sonne, unendlich weit wie der Himmel und sich verwurzelnd wie der Baum.

Und das Besondere

Ich arbeite in Kleinstgruppen mit 3-6 Teilnehmer*innen und mit Einzelpersonen: Bewegend, berührend, befreiend!
Sie sind der Mittelpunkt und haben meine ganze Hingabe. Der Austausch ist achtsam, voller Vertrauen und Offenheit.

Wer schreibt, nimmt anders und bewusster wahr, liest sich selbst unterwegs.

So viel Kreativität bricht aus! Ich lade Sie u.a. ein an das sizilianische Meer, um Wortwege zu finden im eigenen Lebensfluss. Das Schreiben passiert „fast beiläufig“ und spontan auf dem gut gewählten Weg, den wir gemeinsam erleben: am Cafétisch, auf der Piazza, am Meer von Kamarina, unter dem Leuchtturm von Punta Secca, im Park von Donnafugata, beim Dichter Quasimodo in Modica, an den Kratern des Vulkans Ätna … Nächste Termine.

Die beste Art zu schreiben ist mit den ureigenen Worten und diese fließen unmittelbar aus dem Herzen in die Hand.

„Ich habe eine Neugeburt erlebt!“
— Katrin, Hamburg, Einzelbegleitung, Sizilien im Mai 2018

Ein besonders kraftvolles Angebot für Einzelpersonen in Lebensübergängen und Wandlungsprozessen ist: „Wandlung wagen! Individuelle Findungs-Schreibreisen zwischen Ätna und Meer!

schreibend unterwegs in Sizilien mit Heidrun Adriana BomkeFernschreibkurse „EMILIA“

Sie wollten es schon immer einmal ausprobieren, diese schöne schreibende Begegnung von Hand und Herz? Meine Fernschreibkurse via Email zum leicht gemachten Ausprobieren des Schreibens zu Hause eröffnen Ihnen die Möglichkeit!

„Ich konnte eine Schwelle überschreiten, die es mir vorher unmöglich gemacht hat, mich zu trauen, einfach loszuschreiben, weil ich dachte, mir fehlt die Fantasie. Ich habe entdeckt, dass ein klares Bild, eine Szene, die ich vor Augen habe, es mir enorm erleichtert, eine Geschichte sich entfalten zu lassen. Unterm Strich fühlt es sich an, als ob ich das, was ich immer draußen versucht habe zu finden, in mir gefunden habe.“
— Monika Knapp, Fernschreibkurs „Das Herz in die Hand nehmen – eine Schreib- und Lebensermutigung“, 2018

Lavaherz am Ätna Süd
Erwachendes Herz am Ätna Süd

Autobiografisches Schreiben „unterwegs nach Hause“

Im autobiografischen Schreiben erinnern und vergewissern wir uns schreibend, wer wir sind, woher wir kommen. Fragen uns: Bin ich zu Hause in mir und in allem? Erlebe ich mich in Lebensfülle? Was hindert mich, glücklich und in Fülle unterwegs zu sein? Dieser besondere Fern-Schreibkurs richtet sich an Menschen, die sich intensiver schreibend mit der eigenen Lebensgeschichte befassen möchten. Es ist ein erstes Vertrautmachen mit deinem ureigenen Schreib-Weg und den ureigenen Schreib-Gründen: individuell · inspirierend · beherzt · berührend · ganzheitlich. Ausgewählt gibt es auch Präsenzkurse in Kleinstgruppe (bis zu fünf Teilnehmer*innen.)

„Eine Tür wurde geöffnet! Du hast mir die Tür zu meinen bescheidenen literarischen Geh-Versuchen geöffnet. Von alleine hätte ich mich in meinem Alter doch nicht mehr auf dieses spannende Gebiet vorgewagt!“
— Ulrich D., Sizilien/Ätna, 2014

Schreiblustwerkstätten — Schreibkunsttage

LUST steht im Zentrum, die Freude am Ausprobieren mit den eigenen Worten in einer Kleinstgruppe bis sieben Teilnehmer*innen . Jede und jeder, der schreiben möchte, findet dabei seine Worte: ironisch, ernst, lyrisch, prosaisch. Keine Angst vor Wertung! Die gibt es nicht. Es geht in die Freiheit mit Herz und Stift. Einfach so und federleicht! Freudvoll, spielerisch, inspirierend. Geschrieben wird im Rhythmus der Jahreszeiten, mit den Wettern und Energien, mit uns selbst darin. Oft in schönen Naturräumen und in Verbindung mit anderen Künsten. Beispielsweise während der Schreibkunsttage in Bremen.
Sie werden staunen, welch schöne Texte entstehen!

„Es geht um die Lust am Schreiben, das vermittelst du einfach wunderbar. Ich mag deine Leichtigkeit, es gibt kein „Drama“. Ich habe meine Texte, die in fast zehn Jahren Schreibwerkstatt mit dir entstanden sind, nochmals gelesen — welch ein Schatz! Gefragt, was das Wichtigste für mich sei beim Schreiben, war meine Antwort: Klarheit und Freude.“  — Christiane, Wendland, 2017

Wollen auch Sie Ihre Kreativität schreibend wecken und Schönes entdecken? Blockaden lösen, sich die Erlaubnis zu freier Hand, Geist und Freude geben? Ich lade Sie herzlich ein:

Reisen Sie mit mir, schreiben Sie sich frei, genießen Sie eine Lesung und Sie werden spüren, wie Ihre Seele Flügel bekommt!

Und sage Ihnen mein poetisches Willkommen!

Heidrun Adriana Bomke, die Künstlerin mit dem Übermut!

Poesie des Lebens-Lebendig schreiben